Seminarprogramm

Visionen im Regenwassermanagement

Die Entkoppelung von Regenwasser beschäftigt im Kontext einer „Sponge City“ ForscherInnen weltweit. Das Ziel der Bemühungen ist klar: die klimaresiliente Stadt durch die Kühlleistungen vitaler Pflanzen sowie Schutz vor Überschwemmungen. Dabei gilt es aber einige technische, vegetationstechnische und regulative Herausforderungen zu meistern. Anhand einiger Beispiele von Blue Roof bis zum Rain Garden wird die Thematik im Rahmen des Fachseminars präsentiert und diskutiert.
Wir freuen uns, mit der BOKU Wien einen weiteren kompetenten Partner für unsere Regenwasser- Seminare gewonnen zu haben. Die BOKU Wien – Universität für Bodenkultur – sieht ihre Kernkompetenz darin, Möglichkeiten zur nachhaltigen Nutzung und damit zur Sicherung natürlicher Ressourcen zu erforschen und zu vermitteln. Frau DI Dr. Ulrike Pitha und Herr Bernhard Scharf, MSc. in Landscape Architecture, forschen und lehren an der BOKU.

Aufgeheizte Städte, vermehrt auftretende Starkregenereignisse mit überlasteten Kanalisationen bis hin zu Hochwasserkatastrophen – All dies sind die Folgen der umfangreichen Flächenversiegelung.

Dachbegrünung, Versickerung und Regenwassernutzung sind die Antwort zur Lösung dieser Probleme.

Die Universität für Bodenkultur in Wien (BOKU) beschäftigt sich intensiv mit diesen Themen, mit dem Ziel der klimaresilienten Stadt. Bernhard Scharf und Dr. Ulrike Pitha referieren in diesem Seminar über die Herausforderungen, die es zum Schutz vor z.B. Überschwemmungen und Klimaveränderungen zu meistern gilt.

Das Fachseminar „Regenwasser“ bietet darüber hinaus umfassende Informationen, Kontakte und Erfahrungsaustausch. In den begleitenden Fachausstellungen präsentieren fachkompetente Ansprechpartner aktuelle Produkte und stehen für erste Beratungsgespräche zur Verfügung.

Das Seminar ist für Sie als VIP-Kunde kostenlos!